Mit „select“ führte Emco Bad auf der SHK Essen 2014 eine neue, für gehobene Komfortwünsche im Privatbereich konzipierte und innerhalb seines vielfältigen Raumsystems „asis“ mittlerweile dritte Lichtspiegelschrank-Serie vor. Die Neuheit zeichnet sich durch eine einzigartige Kombination aus elegant puristischer Designsprache, innovativer LED-Beleuchtung, vielfältigen Modellvarianten, modular aufgebauter Innenausstattung und zahlreichen Erweiterungskomponenten aus. Die Serie beinhaltet damit ein außergewöhnliches Spektrum an Auswahlmöglichkeiten, die eine exklusive Badgestaltung mit hohem Individualitätsgrad ermöglichen. Anspruchsvolle Badnutzer erhalten auf diese Weise eine weitere attraktive Lösungsalternative im Bereich hochwertiger Lichtspiegelschränke, die zudem die persönliche Kreativität jedes Einzelnen eindrucksvoll widerspiegelt. Gleichzeitig unterstreicht das Unternehmen aus Lingen mit der Neuheit seine in den vergangenen Jahren stetig gewachsene, hohe Kompetenz in diesem Produktsegment.

Erhältlich sind die neuen, 700 mm hohen Lichtspiegelschränke in vier Breiten – 600, 800, 1.000 und 1.200 mm – sowohl als Aufbauversion als auch für die Montage in Vorwand-Installationssysteme mit einem entsprechenden Einbaurahmen. Das 600 mm breite Modell steht dabei wahlweise als eine 1-türige oder eine 2-türige Variante zur Verfügung. Grifflose, beidseitig verspiegelte Türelemente sowie verspiegelte Seitenteile bei den Aufputzmodellen unterstreichen wirkungsvoll das elegant puristische Erscheinungsbild der Serie. Schmale, flächenbündig über die gesamte Höhe der Spiegelfläche verlaufende LED-Lichtleisten schließen den Schrankkorpus seitlich ab. Ein satiniertes Abdeckprofil sorgt hier für eine homogene und intensive Lichtstreuung, die gleichzeitig die blendfreie und gleichmäßige Ausleuchtung des Spiegelbildes sicherstellt. Über eine zusätzliche Lichtleiste im Deckenbereich des Lichtspiegelschrankes wird zudem auch der Innenraum parallel ansprechend ausgeleuchtet. Die LED-Technik ist dabei mit einer Farbwechselplatine ausgestattet, die mit Hilfe eines Touch-Sensors einen fließenden Übergang von warm- zu kalt-weißem Licht erlaubt. Das Spektrum der Lichtfarbe reicht hier von 3.000 (warm-weiß) bis 6.500 (tageslicht-weiß) Kelvin. Unabhängig von der gewählten Farbtemperatur kann die Beleuchtungsstärke überdies durch Antippen des Touch-Sensors auf drei unterschiedliche Stufen eingestellt werden. Auf diese Weise lässt sich im Bad – sei es bei der Pflege am Morgen oder beim Entspannen am Abend – stets die ideale Lichtatmosphäre erzeugen.